Wenn die Terrasse zum offenen Wohnraum wird …

Garten und Terrasse gelten immer mehr als Oase des Wohnens. Wie beim Thema Wellness, sind die Menschen auch in ihrem Zuhause auf der Suche nach Balsam für Körper, Geist und Seele. Bereits auf der letzten R+T in Stuttgart zeigte sich der Outdoorbereich als der am stärksten wachsende Bereich auf der Weltleitmesse, bei der vor allem Aussteller aus dem europäischen Ausland innovative Lösungen zeigten.

Gibt man bei Google den Begriff Outdoor Living ein, so erscheint eine Trefferliste von über 40 Mio. Einträgen. Das Angebot und die Informationen sind vielfältig. Dass als Kernthemen im Bereich der Terrasse Markisen und Überdachungen ganz vorne zu finden sind, zeigt dabei durchaus Parallelen mit der Marktentwicklung im Bereich der Glasdächer und den Auf- und Unterglasmarkisen.

Glasdach – auch später nachrüstbar

Als selbstständige Bauwerke bestehen diese Gebilde (außer den notwendigen Konstruktionsprofilen aus Holz, Alu oder Stahl) vollständig aus Glas. Der Hausbewohner kann so, je nach Ausführung des Glasdaches, weitestgehend geschützt vor Nässe, Wind und Kälte auf seiner Terrasse sitzen. Die verschiedenen Ausführungen ermöglichen es außerdem die Front- und Seitenflächen weitestgehend öffnen oder schließen zu können. Entsprechend geplant und ausgeführt, kann das Glasdach auch nachträglich mit Falt-, Schiebe- oder Festanlagen passend zum Budget des Bauherren ergänzt werden.

Zur Planung eines Daches gehört auf jeden Fall das Thema Sonnenschutz, da sonst Blendungen oder unangenehme Temperaturen unter dem Glasdach entstehen können.

Mehr Informationen zum Thema Markisen und Sonnenschutz erhalten Sie in unserem nächsten Beitrag „Sonnenschutz – Die Qual der Wahl“

Für eine individuelle Beratung/Planung Ihres Daches steht Ihnen das Knoppe-Team gern jederzeit zur Verfügung. Rufen Sie uns an! 030 943 06 09

 

Mit freundlicher Unterstützung der Zeitschrift GLASWELT

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.